Nusskuchen mit Schokolade

Heute stand ein Geburtstag in der Familie an und so habe ich ein neues Rezept für einen schnellen Nusskuchen ausprobiert, dass ich unbedingt mit euch teilen möchte.

Der Nusskuchen ist besonders saftig und die üppige Deko aus dunkler Schokoladenglasur sowie grob geraspelter weißer Schokolade geht leicht von Hand und kann sich sehen lassen.

Zutaten für Kuchen und Deko

Teig

  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 200 ml Öl
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Haselnüsse
  • 100 g Blockschokolade
  • 4 Esslöffel Kakao
  • 1 gestrichener EL Zimt
  • nach Belieben Rum (etwa 4 EL)

Guss und Verzierung

  • 100 g weiße Blockschokolade
  • 200 g dunkle Blockschokolade

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Nacheinander Zucker, Eier, Öl und Milch schaumig schlagen. Anschließend vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und rührt dies gut unter den restlichen Teig. Anschließend folgen der Rum, Nüsse, Kakao, Zimt und geraspelte Schokolade. Mein Favorit ist Zartbitter, ihr könnt aber natürlich auch mit Vollmilch- und weißer Schokolade variieren. Die Zartbitterschokolade zerläuft später im Teig und macht den Kuchen besonders saftig. Je nach Form kommt er ca. 50-60 Minuten in den Ofen.

Für den Guss zerhackt ihr zuerst die weiße Schokolade und stellt sie in den Gefrierschrank. Anschließend hackt ihr die dunkle Blockschokolade und lasst sie im Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit der dunklen Schokolade überziehen. Jetzt holt ihr die weiße Schokolade aus dem Gefrierfach und streut sie nach Belieben auf den Kuchen. Vom Gefrierschrank noch kalt, haften die Schokoraspeln auf der schwarzen Schokolade ohne zu zerlaufen.

Als zusätzliche Deko habe ich Pralinen verwendet und erkennt ihr um was es sich bei der Tortenplatte handelt? – Es ist ein LACK Regalbrett von IKEA. Es ist sehr stabil und in vielen Variationen erhältlich. Ist der Kuchen aufgegessen, lässt es sich einfach wieder aufhängen. Für größere Torten verwende ich beispielsweise gerne die Tischplatte der LACK-Serie.

Bei Fragen und Feedback zum Rezept schreibt mir gerne in den Kommentaren oder unter milleschoses.blog@gmail.com.

Viele liebe Grüße

Eure Natalie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s